Soloflötist
Wiener Philharmoniker

 

2001
2.Preis mit dem Orsolino Quintett beim Internationalen ARD-Wettbewerb in München

2000
1.Preis beim deutschen Musikwettbewerb für Kammermusik in Bonn

1996
Second Prize at the International Flute competition in Cremona

 

Walter Auer spielt eine 24 K SANKYO Goldflöte

 

Walter Auer Official Website

Wiener Philharmoniker

Wiener Staats Oper

Orsolino

Walter Auer wurde 1971 in Villach/Kärnten geboren. Er begann sein Studium am Kärntner
Landeskonservatorium bei Prof. Johannes von Kalckreuth. Weitere Studien führten ihn nach Salzburg zu Michael Kofler, nach Berlin zu Andreas Blau und zu den Meisterkursen von AureLle Nicolet nach Basel.

Seine berufliche Laufbahn begann er als SolofloNtist der Dresdner Philharmonie und der NDR Radio-Philharmonie Hannover, ehe er 2003 in die gleiche Position an die Wiener Staatsoper und somit zu den Wiener Philharmonikern wechselte.

Nationale und internationale Wettbewerbspreise erspielte er sich als Solist und Kammermusiker in Leoben, Cremona, Bonn und München (ARD). Seitdem ist er als gefragter Solist und Kammermusikpartner international tätig. Er ist Mitglied des Orsolino Quintetts und der Wiener Virtuosen. Auf der Suche nach seinem persönlichen Klangideal gründete er kürzlich sein eigenes Ensemble, das Wiener Klimt Ensemble.


Sein Einsatz um die Erweiterung des Flötenrepertoires sind z.B. überzeugend in der Flöten-Transkription des Klaviertrios von Chopin (erschienen bei Camerata, 2010) gelungen, oder in der weltweiten Ersteinspielung von Werken des italienischen Flötisten und Komponisten Giulio Briccialdi (Brilliant Flute- erschienen bei NAMI, Japan 2011) dokumentiert. Eine enge Zusammenarbeit verbindet ihn mit der Komponistin Luna Alcalay. Uraufführungen ihm gewidmeter Werke spielte er 2011 in Cardiff /Wales (en passant für Flöte solo) und im Musikverein Wien (Escapade für Bläserquintett).

Als Solist konzertierte Walter Auer zuletzt u.a. mit dem Kyoto Symphony Orchestra, dem Dohnanyi Orchester Budapest, den Nürnberger Philharmonikern, der Sinfonia Varsovia, der Capella Istropolitana, der Orchesterakademie Ossiach und den Wiener Virtuosen. Als Solist mit den Wiener Philharmonikern war Walter Auer unter dem Dirigat von Daniel Barenboim zu hoNren.

Zudem ist er ein international sehr gefragter Lehrer. In den letzten Jahren gab er Meisterkurse beim New York Summer Music Festival, an der Juilliard School und am Mannes College for Music (USA), am Syndey Conservatory und an der University of Newcastle (Australien), in Tokyo (Japan), Domzale (Slowenien), Spanien und der Schweiz und betreut seit Sommer 2010 als Dozent das Int.
Orchesterinstitut Attergau. 2011 war er Gast und Dozent der Int. Flötenfestivals von Cardiff/Wales und Shiga/Japan.
2012 gibt Walter Auer Meisterkurse im Rahmen der Carinthischen Musikakademie Ossiach und an der Guildhall School of Music and Drama, London.

Walter Auer spielt eine 24k FloNte der Firma Sankyo mit einem 22k Kopfstück von Werner Tomasi aus Wien. In den gemeinsamen Konzertprogrammen mit seiner Frau, der Traversflötistin Julia Auer, spielt Walter Auer auch Renaissance- und Barocktraversflöten von Giovanni Tardino und Martin Wenner.

Stand: 11/2011