Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien
Professur

Wienna Flautists Ensemble

 

1974@Awarded at the International Competition for Traverse flute in Prague

 

24K-5 flute ,NRS-1 Head joint

Barbara Gissler-Haase wurde in Wien geboren und studierte nach einer musikalischen Frühausbildung Traversflöte an der Akademie für Musik und Darstellende Kunst in Wien, wo sie mit großer Auszeichnung abschloss. Während ihres Studiums gewann B.Gissler-Haase oftmals den 1. Preis als Solistin bei österreichischen Jugendwettbewerben wie z.B. "Jugend musiziert" und als Mitglied des "Eurasia Quartetts" bei Kammermusikwettbewerben. 1974 war sie Preisträgerin beim internationalen Wettbewerb für Traversflöte in Prag. Im selben Jahr nahm sie ihre Lehrtätigkeit an der Wiener Akademie für Musik auf und konzertierte seit diesem Zeitpunkt als Solistin und Mitglied verschiedener Ensembles für Flöte und Gitarre oder Flöte, Cello und Klavier. Sie konzertierte mit dem Wiener Nonett, spielte solistisch mit den Wiener Bachsolisten und gab Konzerte in Österreich und ganz Europa.

1983 begründete sie die Wiener Flötisten, einem ungewöhnlichen Ensemble, in dem die verschiedenen Traversflöten - angefangen von der Doppelbassflöte bis hin zur Piccoloflöte - gespielt werden. Mit diesem Ensemble veröffentlichte sie 8 CDs, hatte Auftritte in Radio- und TV-Produktionen und konzertierte u.a. in Israel, Ägypten, Türkei, Iran, Indien, Taiwan, Korea, Südamerika und auch Europa. 1984/85 wirkte B.Gissler-Haase bei einem Untersuchungsprojekt zur Herstellung der Traversflöte mit. Barbara Gissler-Haase gibt jährlich Meisterkurse und hat zurzeit eine Professur an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien inne.

INTERVIEW with Barbara