Walter Auer

Soloflötist der Wiener Philharmoniker



Prof. Barbara Gisler-Haase

Akademie für Musik
und Darstellende Kunst in Wien



Akiyasu Miyamoto

Früherer Soloflötist des
NHK Symphonisches Orchester in Japan


SANKYOs Intentionen sind auf transparenten, reinen und resonanten Klang ausgerichtet.

Durch die kontinuierlichen und intensiven Bemühungen erfüllt die 24 K Goldflöte nun diese Idealvorstellungen.

Mit den umfassenden Kenntnissen über das Gold hat SANKYO als erste Flötenbauerwerkstatt eine Goldflöte entwickelt.

Dieses Instrument ist eine melodische Kostbarkeit, erfüllt von expressiver Ausdruckskraft und dabei so rein, dass der Klang fast nebengeräuschfrei ist.

Der Klang dieses Instrumentes in Verbindung mit seinem eminenten Glanz verzaubert Flötisten auf der ganzen Welt.

 

Kopfstück ,Rohr, Fußstück, Zierring = 24 K Gold
Böckchen, Schienen und Klappen = 14 K oder 18 K Gold

Federn = 10 K Weißgold

Aufgelötete Tonlöcher

Wandstärke = 0,28 oder 0,30 mm